29.05.2021, von Rolf Greczmiel, Markus Schneid

Ausbildungstag für die Grundausbildungsgruppe in der Pionierstraße

Selbst in der durch Corona verkürzten Zeit absolviert die Grundausbildungsgruppe alle Ausbildungsstationen. Die GAler nutzten die Möglichkeit, alles Erlernte auch gleich in der Praxis auszuprobieren.

Helfen im Team.

Traditionell wird im Ortsverband Berlin Reinickendorf mit den Grundauszubildenden meist ein ganzes Wochenende außerhalb der Unterkunft verbracht, um einerseits konzentriert verschiedene Themen auszubilden und andererseits das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken. Corona fordert leider auch in diesem Bereich von allen eine Menge Flexibilität. So wurde aus einem ganzen Wochenende ein Samstag, der allerdings von kurz nach fünf Uhr früh bis weit in die Nacht dauerte.

Auf dem Plan standen nach einer Fahrt im Verband zum Übungsgelände in der Spandauer Pionierstraße unter anderem das Anheben und Bewegen von Lasten, das Absichern von Einsatzstellen, das Retten von Verletzten aus verschiedenen Situationen in einem Gebäude, der Einsatz von Notstromaggregaten und Tauchpumpen sowie Stiche und Bunde. Verpflegung gab es stilecht im Freien.

An dieser Stelle danken wir den vielen aktiven Helfern, ohne die eine solche Ausbildung gar nicht erst nicht möglich wäre, und den GAlern für ihre engagierte Mitarbeit. In der rund halbjährigen Grundausbildung lernen die Anwärterinnen und Anwärter alles in Theorie und Praxis, um anschließend die Grundausbildungsprüfung absolvieren zu können. Erst danach dürfen sie in einem echten Einsatz helfen.

29.05.2021


  • Helfen im Team.

  • Absichern einer Einsatzstelle.

  • Enge Röhre für die Erkundung zur Rettung einer verletzten Person.

  • Einige Räume wurden vernebelt, um die Rettung unter realistischen Bedingungen durchführen zu können.

  • Wo gehts hier lang?

  • Manchmal wird es für Retter und Gerettete eng und unbequem.

  • Gewusst wo welches Werkzeug und welche Geräte sich auf dem Gerätekraftwagen (GKW) befinden.

  • Einweisung in die Aufgabenstellung durch den Leiter der Grundausbildung, Lennart Lange (re. i. Bild).

  • Anheben eines Betondeckels mit dem Hebekissen.

  • Wie funktionieren die Gerätschaften?

  • Einsatz einer Tauchpumpe.

  • Das richtige Einbinden und Sichern einer verletzten Person auf der Trage will gelernt sein.

Fotos: Rolf Greczmiel Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.