31.03.2018, von Markus Schneid, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Strom rund ums Frohnauer Osterfeuer

Das THW lieferte wieder einmal den Strom rund um die Verpflegung für die Besucher des Osterfeuers in Frohnau am Karsamstag.

Osterfeuer mit Schirm und THW-Kapuze.

Die Kameraden der Frohnauer Feuerwehr bieten seit mehreren Jahren am Karsamstag das Osterfeuer für Frohnauer und Besucher aus nah und fern. Für Getränke und Essen wird jeweils Strom benötigt. Diesen liefert die Fachgruppe Infrastruktur des THW-Ortsverbandes Berlin Reinickendorf. Truppführer Harald Köhrich leitete den Aufbau des Aggregates, der Verteiler und vielen Meter Stromkabel und sicherte mit seinem Team die sichere Stromversorgung für die Veranstaltung.

Ein typisches Bild waren sowohl beim Aufbau am Vormittag als auch beim Osterfeuer selbst die zahlreichen Regenschirme und Kapuzen sowie Mützen und Schals. Kühle Temperaturen und beständiger leichter Regen bildeten die Wetterlage für die beliebte Veranstaltung am Zeltinger Platz. Feuerwehr und THW arbeiteten Hand in Hand und ergänzten sich gut. Wehrleiter Christian Strauß sorgte mit seiner Mannschaft dafür, dass Bezirksbürgermeister Frank Balzer das Feuer sicher entzünden konnte und der Nachschub an Holz nicht ausging. Der Erlös aus der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit der Frohnauer Feuerwehr zugute.

31.03.2018


  • Osterfeuer mit Schirm und THW-Kapuze.

  • Aggregat-Schieben im Team.

  • Das Holz für das Osterfeuer wird aufgeschichtet.

  • Der Unimog der Fachgruppe Infrastruktur ist als Lastenesel mit dabei.

  • THW-Strippenzieher hinter den Kulissen.

  • Kabeltransport ohne fahrbaren Untersatz.

  • So wird es gemacht: erst das Aggregat oben unter dem Pavillon aufstellen, darunter (in orange) den Verteiler, dazu die passenden Stromkabel verlegen.

  • Schirme dominierten das Bild beim diesjährigen Frohnauer Osterfeuer.

  • Bezirksbürgermeister Frank Balzer entzündete das Osterfeuer.

  • Die evangelische Kirche im Hintergrund bot den Rahmen für das Osterfeuer am Zeltinger Platz.

  • Nach ein paar Minuten kam das Feuer richtig in Fahrt.

  • Ein starkes THW-Team vom Ortsverband Berlin Reinickendorf.

Fotos: Markus Schneid, THW-OV Berlin Reinickendorf