12.11.2016, von TWH, red.

THW in Reinickendorf deutlich gestärkt

Die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Führungskräfte des Technischen Hilfswerkes (THW) aus den Ländern Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt kamen zu ihrer turnusmäßigen Jahresberatung zusammen.

Der ältere der beiden vorhandenen Gerätekraftwagen (GKW), der nach mehr als 25 Jahren noch regulär im Einsatz gefahren wird. Mit dem zusätzlichen Investititionsprogramm des THW sollen solche beinahe historischen Fahrzeuge Vergangenheit sein.

Mit Blick auf die jüngsten Ergebnisse der Haushaltsberatungen beim Bund erklärten die mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unter ihnen Reinickendorfs THW-Ortsbeauftragter Sven Jenning: "Wir danken den Mitgliedern des Deutschen Bundestages, allen voran dem Reinickendorfer Abgeordneten Frank Steffel, dass es gelungen ist, finanzielle Mittel in erheblicher Höhe zusätzlich zur Verfügung zu stellen, um die dringend erforderlichen Beschaffungen von Fahrzeugen und Großgerät umsetzen zu können. Der Ersatz von über 30 Jahre alten Radladern, von über 25 Jahre alten Gerätekraftwagen (GKW), die Beschaffung von größeren Pumpen und Notstromaggregaten, all das wird dazu beitragen, den Einsatzwert des THW weiter zu erhöhen und den neuen Herausforderungen anzupassen. Bereits für 2016 wurden die so genannten Selbstbewirtschaftungsmittel des THW Berlin Reinickendorf angehoben.


"Gute Einsatztechnik ist Voraussetzung für den Einsatzerfolg", erklärte der THW-Dienststellenleiter in Reinickendorf, Sven Jenning. "Um den neuen Herausforderungen wirkungsvoll begegnen zu können, brauchen wir aber nicht nur neue Ausstattung, sondern immer auch Menschen, die sich vor Ort im THW engagieren. Neueinsteiger sind uns immer herzlich willkommen, egal ob mit technischer Vorausbildung oder ohne. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, unser Team zu verstärken, sei es in der Jugendgruppe oder in den verschiedenen Einsatzgruppen des Ortsverbandes."
 
Mehr Informationen unter www.thw-berlin-reinickendorf.de

12.11.2016

 

 


  • Der ältere der beiden vorhandenen Gerätekraftwagen (GKW), der nach mehr als 25 Jahren noch regulär im Einsatz gefahren wird. Mit dem zusätzlichen Investititionsprogramm des THW sollen solche beinahe historischen Fahrzeuge Vergangenheit sein.

Foto: THW