Jahresübersicht

  • BGS Hubschrauber nimmt Sandsäcke auf

    09.11.1997

    Impressionen von den Einsätzen des OV Reinickendorf beim Jahrhunderthochwasser der Oder


  • 11.10.1997

    Sprengung eines Trigonometrischen Hochsignals auf dem Golmberg

    Im Rahmen einer Übungssprengung wurde am 11. Oktober 1997 ein Trigonometrisches Signal II. Ordnung gesprengt. Der Holzturm von ca. 28 m Höhe stand auf dem Gomberg nördlich von Petkus im Landkreis Teltow-Fläming. Das 1962 erbaute Hochsignal diente früher Vermessungszwecken, war aber durch die Satellitengeodäsie überflüssig geworden und einsturzgefährdet, da es in den …mehr


  • Das Unfallszenario - links der Triebwagen des ersten, rechts die Lok des zweiten Personenzuges

    28.09.1997

    OV Reinickendorf nach "Unfall Schienenfahrzeug" im Einsatz

    Einsatzstichwort: "Unfall Schienenfahrzeug" Am 26. August 1997 kollidierten nördlich von Berlin zwei Regionalzüge frontal. Der Unfall ereignete sich gegen 5:40 Uhr in der Früh auf der eingleisigen Bahnstrecke zwischen Klosterfelde und Schönebeck. In einer lang gezogenen Kurve trafen die Züge mit jeweils ca. 40 km/h aufeinander.mehr


  • Baum droht auf die Gleise der U-Bahn-Linie 1 zu fallen

    30.03.1997

    OV Reinickendorf nach schweren Sturmschäden im Einsatz

    Nach schweren Sturmschäden wurde der THW Ortsverband Berlin-Reinickendorf am 28.03.1997 gegen 08:45 Uhr durch die THW-Leitstelle über Funkmeldeempfänger alarmiert. Es wurden zunächst zwei Gruppen eingesetzt (die 1. Bergungsgruppe des TZ 01 und die 2. Berungsgruppe des TZ 02). Erste Aufgabe war die Beseitigung eines Baumes, der auf die Gleise der U-Bahnlinie U-1 zu stürzen …mehr