15.08.2015, von Markus Schneid, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Die Menschen stehen im Mittelpunkt

Zum alljährlichen Sommerfest hatte das Technische Hilfswerk (THW) Berlin Reinickendorf geladen. Unter dem Motto "Gemeinsam helfen - gemeinsam feiern" trafen sich zahlreiche Gäste in der Flottenstraße.

Thomas Zange (li.), Gruppenführer Fachgruppe Beleuchtung und Helfersprecher, erhält das THW-Helferzeichen in Gold mit Kranz von Ortsbeauftragtem Sven Jenning (Mitte). Geschäftsführer Winfried Haupt (re.) freut sich.

Dort konnten Ortsbeauftragter Sven Jenning und seine Stellvertreterin Kathrin Perkun in der bis fast auf den letzten Sitzplatz gefüllten Fahrzeughalle unter anderem Burkard Dregger, Mitglied des Abgeordnetenhauses, Frank Balzer, Bezirksbürgermeister, Frieder Kircher, Leitender Branddirektor der Direktion Nord der Berliner Feuerwehr, und Winfried Haupt, Geschäftsführer THW Berlin, begrüßen.

Zudem waren Vertreter zahlreicher langjähriger Partner, Freunde und Unterstützer des THW Berlin Reinickendorf gekommen, um getreu dem Motto der Veranstaltung "Gemeinsam helfen - gemeinsam feiern" ein angenehmes Fest bei entspannten Gesprächen zu verbringen.

Burkard Dregger, MdA, und Frank Balzer betonten beide in ihrem Grußwort die Bedeutung der THW-Helferinnen und Helfer mit ihrem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz an vielen Stellen nicht nur im Bezirk Reinickendorf, sondern in ganz Berlin und weit darüber hinaus.

Ortsbeauftragter Sven Jenning zeichnete einige Helfer mit dem THW-Helferzeichen in Gold und einige mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz für ihre Verdienste aus. Die erste Stufe in Gold erhielten Maximilian Krüger, Johannes Bock und Kathrin Perkun, Gold mit Kranz bekam Thomas Zange.

Die Junghelferin Angelique Krüger ergriff nach den offiziellen Reden das Wort und lud die Gäste wie auch THW-Kameradinnen und Kameraden zum Kuchenbuffet ein, dessen Erlös der Jugendarbeit des THW Berlin Reinickendorf zugute kommen sollte. Abends erweiterte sich das Angebot noch um Gegrilltes, das die argentinischen Freunde vom Verein Caarne e. V., Argentinisches Zentrum Nord-Ost-Deutschland e. V., anboten.

Auf die Kinder warteten mehrere Tretfahrzeuge und Bobby-Cars in THW-blau, mit denen sie zahleiche Runden auf dem kleinen Kurs drehten.

15.08.2015


  • Thomas Zange (li.), Gruppenführer Fachgruppe Beleuchtung und Helfersprecher, erhält das THW-Helferzeichen in Gold mit Kranz von Ortsbeauftragtem Sven Jenning (Mitte). Geschäftsführer Winfried Haupt (re.) freut sich.

  • Reinickendorfs THW-Chef Sven Jennning bedankte sich auch bei Frau Fetke, ebenfalls Fa. Piepenbrock.

  • Ortsbeauftragter Sven Jenning (li.) dankte auch Herrn Schröder von der Fa. Piepenbrock, in deren Räumen das THW Mieter ist, für seine Unterstützung.

  • THW-Junghelferin Angelique Krüger lud ihre großen und kleinen THW-Kameradinnen und Kameraden und die Gäste zum Kuchenbuffet ein.

  • Geschäftsführer Winfried Haupt war gekommen, um den Reinickendorfer THWlern für ihre Einsätze zu danken.

  • Bezirksbürgermeister Frank Balzer war gekommen und richtete seine Grüße an die Reinickendorfer THW-Helferinnen und -Helfer und ihre Gäste.

  • Burkard Dregger, Mitglied des Abgeordnetenhauses, während seines Grußwortes.

  • Ein Blick in die fast restlos besetzten Reihen.

  • Kathrin Perkun erhält ebenfalls das THW-Helferzeichen in Gold.

  • Johannes Bock erhält aus den Händen von Ortsbeauftragtem Sven Jenning (Mitte) das THW-Helferzeichen in Gold.

  • Maximilian Krüger erhält das THW-Helferzeichen in Gold. Geschäftsführer Winfried Haupt (re.) gratuliert.

  • Ein Blick in Fahrzeughalle, in die bei Hochsommerwetter Gäste bis aus Dessau und Havelberg gekommen waren.

Fotos: Markus Schneid