16.08.2015, von Markus Schneid, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

THW unter Dampf

Das Technische Hilfswerk (THW) Berlin Reinickendorf hat das Eisenbahnfest des Osthavelländische Kreisbahnen e. V. in Ketzin unterstützt.

Unter Dampf standen die Dampfloks des Eisenbahnvereins.

Mit Helfern und Elektromaterial wie Kabel und dem Steiger unterstützten die Reinickendorfer THWler das alljährliche Fest, zu dem Mitte August rund 2.000 Gäste gekommen waren.

Hier gab es viel zu sehen, von der Dampfeisenbahn bis hin zu moderneren Dieselschienenfahrzeugen. Man konnte im Führerstand so mancher Lok mitfahren, mit einer Draisine fahren, die ausgestellten Eisenbahnen erklettern und besichtigen. Auch historische Nutzfahrzeuge und Oldtimer waren mit von der Partie.

Die Freunde von Modellbahnen kamen ebenso auf ihre Kosten wie die Kleinen, für die es eine Hüpfburg und Kinderschminken gab. Der THW-Gerätekraftwagen (GKW), der rollende Werkzeugkasten der Reinickendorfer, war mit dabei und konnte in Augenschein genommen werden. 

16.8.2015


  • Unter Dampf standen die Dampfloks des Eisenbahnvereins.

  • Lokomotiven unterschiedlicher Größen nebeneinander.

  • Der Gerätekraftwagen des THW mittendrin.

  • Links ein Schienenfahrzeug, das für den Gleisbau eingesetzt wurde.

  • Rechts im Bild der gelbe Zweiwege-Bagger, der sowohl auf der Straße als auch auf Gleisen fahren kann.

  • Hinter dem Fahrzeug scheint ein Helfer zu schweben. Tatsächlich steht er im Korb des Steigers.

  • Die über 30 Aussteller auf dem Eisenbahngelände.

  • Ein - für frühere Zeiten - rasant aussehendes Gefährt.

  • Zum Vergleich der Blick auf die Instrumententafel im Führerstand einer Dampflok.

  • Ein Blick in den Führerstand einer moderneren Lokomotive.

  • Ein Blick vom Dach des Gerätekraftwagens (GKW) über einen Teil des Geländes.

  • Der Blick über einen Großteil des gesamten Geländes.

Fotos: Andreas Kopplin und AG OHKP