17.02.2020, von Markus Schneid, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Ehrungen und Auszeichnungen für Reinickendorfer THW-Helferin und -Helfer

Auszeichnungen für langjährige Mitwirkung im THW, Ehrungen für herausragende Verdienste um das THW sowie die Ehrung eines Freundes und Unterstützers des THW standen am Montag auf dem Programm beim THW-Ortsverband Berlin Reinickendorf.

Patrick Peifer freut sich über die Glückwünsche zu zehn Jahren THW.

Ortsbeauftragter Sven Jenning konnte im vollbesetzten Lehrsaal des Ortsverbandes den Leiter der THW-Regionalstelle Berlin, Holger Dalitz, begrüßen. Gemeinsam nahmen sie die Auszeichnungen vor, bei den Ehrungen unterstützten auch die beiden Zugführer Kai-Yong Mohr und Thomas Zange.

Vor der versammelten THW-Mannschaft wurden für 10 Jahre Mitwirkung im THW Patrick Peifer und Kathrin Perkun, für 20 Jahre Thorsten Knuth, Michael Rausch, Thilo Schumacher und für drei Jahrzehnte wurde Harald Köhrich ausgezeichnet. Kathrin Perkun erhielt zusätzlich noch das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Landes Berlin für die zehn Jahre.

Für ihre herausragenden Verdienste um den Ortsverband und das THW insgesamt wurden Sven-Olaf Stalinski und Fabian Witthöft mit dem Helferzeichen in Gold geehrt. Die zweite Stufe, das Helferzeichen in Gold mit Kranz erhielten aus den Händen von Ortsbeauftragtem Sven Jenning und Regionalstellenleiter Holger Dalitz folgende Helfer: Sascha Ihme, Kai-Yong Mohr und Gunnar Sill.

Den Abschluss der Ehrungen bildete Andreas Heffner, der Jurist, passionierte Jäger und Freund und Unterstützer des THW in Reinickendorf erhielt die 3-D-Einsatzmedaille des THW als besonderen Dank und Wertschätzung. Mehrere Male hatte Heffner Karnevalisten aus Argentinien und THWler beim Wagenbau für den Karneval der Kulturen zusammengeführt und dabei auch als Mittler zwischen der argentinischen und der deutschen Kultur fungiert. Einmal erreichte man mit einem eigens für den Karnevalszug umgestalteten Fahrzeug sogar den ersten Preis. Immer wieder brachte er Karnevalisten und THWler zusammen in eine Runde, unterstützte und unterstützt sowohl Sommerfeste des THW aber auch die Ausbildung im Bereich Holzbearbeitung.

Für die Bergungsgruppe des 2. Technischen Zuges (2. TZ) wurde an diesem Abend zugleich ein Wechsel in der Gruppenführung vorgenommen. Mike Pfeuffer wurde als Gruppenführer abberufen und wird Truppführer, sein bisheriger Truppführer Sascha Braun übernimmt die Führung der Gruppe.

In den Stab des Ortsverbandes wurde Matthias Schillinger als Schirrmeister neu berufen Er kümmert sich künftig gemeinsam mit Fabian Witthöft um den Fuhrpark sowie die technische und persönliche Ausstattung der rund 130 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Nach dem offiziellen Teil klang der Ehrungs-Abend bei leckerem Wildschweingulasch - Dankeschön dafür! - und guten Gesprächen aus.

17.02.2020


  • Patrick Peifer freut sich über die Glückwünsche zu zehn Jahren THW.

  • Kathrin Perkun wird von Sven Jenning zu zehn Jahren beglückwünscht.

  • Die Auszeichnungen und Ehrungen fanden im vollbesetzten Lehrsaal des Ortsverbandes statt.

  • Sven Jenning (li.) gratuliert Michael Rausch zu 20 Jahren THW.

  • Thilo Schumacher erhielt ebenfalls die Urkunde für 20 Jahre Mitwirkung im THW.

  • Johannes Bock konnte sich über Urkunde und Glückwünsche zu 20 Jahren im THW freuen.

  • Thorsten Knuth ist seit 20 Jahren im THW aktiv.

  • Harald Köhrich erhielt die Jahresurkunde sogar für 30 Jahre Mitwirkung im THW.

  • Die erste Ehrung des Abends erhielt Fabian Witthöft (re.): Helferzeichen in Gold.

  • Sven-Olaf Stalinski durfte sich über das Helferzeichen in Gold freuen.

  • Gunnar Sill erhielt das Helferzeichen in Gold mit Kranz.

  • Sascha Ihme (re.) freute sich ebenfalls über das Helferzeichen in Gold mit Kranz.

Fotos: Markus Schneid, THW-OV Berlin Reinickendorf