02.11.1996

Übung "Hexenkessel Laakenau '96"

Der THW Ortsverband Berlin-Reinickendorf führte in der Zeit vom 18. bis zum 20. Oktober 1996 in Zusammenarbeit mit dem ASB Ortsverband Reinickendorf und der ASB Rettungshundestaffel eine Übung auf dem Bundeswehr Truppenübungsplatz Lehnin durch.

Einsatz von Kräften des THW und des ASB beim simulierten Hubschrauberabsturz

Einsatz von Kräften des THW und des ASB beim simulierten Hubschrauberabsturz

Es waren der Technische Zug 01 und der Technische Zug 02 des THW Reinickendorf beteiligt. Beim der Vorbereitung und dem Auf- sowie Abbau war der THW Orstverband Zehlendorf eine wertvolle Unterstützung, ein Schminktrupp des MHD sorgte für die realistische Darstellung von Verletzungen. Der Ortsverband Spandau stellte dankenswerterweise die Schiedsrichter. Die beteiligten Einsatzkräfte wurden vor zahlreiche Einsatzaufgaben gestellt. Hier nur beispielhaft einige der Eisatzszenarien: Autounfall, Hubschrauberabsturz, Eisenbahnunfall mit Freisetzung von Gefahrstoffen, Zusammenstoß eines PKWs mit einem Güterzug an einem Bahnübergang, Gasexplosion und nicht zuletzt eine Nachtübung, bei der der Absturz eines Flugzeuges auf eine Ortschaft simuliert wurde. Um die Szenarien möglichst realitätsnah darzustellen, wurden zahlreiche pyrotechnische Effekte verwendet. Die Übung kann als Erfolg gewertet werden, konnten doch die Einsatzkräfte zeigen was sie können und Erkenntnisse gewinnen, wo die Ausbildung vielleicht noch vertieft werden kann.

18.10.1996 - 20.10.1996


  • Einsatz von Kräften des THW und des ASB beim simulierten Hubschrauberabsturz

  • Einsatz von Kräften des THW und des ASB beim simulierten Hubschrauberabsturz

  • THW Atemschutzgeräteträger geht beim Nachteinsatz "Flugzeugabsturz auf eine Ortschaft" über eine Steckleiter vor, um eingeschlossene Personen zu retten

  • THW Atemschutzgeräteträger geht beim Nachteinsatz ''Flugzeugabsturz auf eine Ortschaft'' über eine Steckleiter vor, um eingeschlossene Personen zu retten

Fotos: Kolja Haberland